Was kommt dir als erstes in den Sinn, wenn du an die Costa Brava denkst? Ja, die Region Spaniens hat so ihren Ruf… Es gibt sie tatsächlich die Orte mit viel Party, feiernden Jugendlichen und Bettenbunkern. Aber die Costa Brava hat noch viel, viel mehr zu bieten . Es gibt wunderschöne, mittelalterliche Dörfer, einsame Buchten, grüne Pinienwälder, unzählige Weingüter und ist ein tolles Reiseziel für Familien mit Kindern.

Die Costa Brava „Wilde Küste“ wird der nordöstlichste Küstenabschnitt Spaniens genannt und zieht sich über 220 Kilometer von der französisch-spanischen Grenze über Roses, Palamós, Lloret de Mar bis Blanes (nordöstlich von Barcelona)

Gewohnt haben wir in einem tollen modernen zweistöckigen Holz Mobilhome auf dem Campingplatz bei Sant Pere Pescador. Von dort haben wir einige Ausflüge in die Umgebung unternommen.

Wunderschönes Cadaqués
Über eine kurvige Straße durch wildgeformten Felslandschaften und unberührte Natur erreicht man das Künstlerdorf Cadaqués. Es ist ein beliebtes Ausflugsziel der Region. Für viele ist es das schönste Dorf an der Costa Brava. Das kleine Fischerdorf mit den weißen Häusern, dem strahlenblauen Meer und im Hintergrund die Berge. Wer hier her kommt möchte nicht unbedingt baden, sondern den Flair des kleinen Ortes genießen. Der Surrealist Salvador Dalí wohnte in der einsamem Bucht von Port Legat, nordöstlich des Zentrums. In seinem ehemaligen Wohnhaus ist nun ein Museum eingerichtet. Unbedingt vorher online das Ticket buchen. Da wir zuvor schon im Dalí Museum waren haben wir uns den Besuch in das Wohnhaus nicht gemacht. Im Nachhin jedoch ärgerlich. Andere Urlauber erzählten uns, dass sie das Haus weitaus schöner und interessanter fanden als das Museum.

Figueres, die Dalí-Stadt
Der Katalanische Künstler Salvador Dalí wurde in Figueres geboren und liegt in dem von ihm entworfenen Museum im Untergeschoss begraben.
Das Kunstmuseum ist eines der am meist besuchten Museen in Spanien, daher muss man im Sommer mit langen Wartezeiten am Eingang rechnen. Neben zahlreichen bekannten Werken, wie Gemälde, Skulpturen und dreidimensionale Collagen, lassen sich auch tolle Bauwerke mit typischen Details entdecken. Für unsere Kinder war es ein tolles und beeindruckendes Erlebnis. Im Anschluss an den Museumsbesuch sind wir noch der die schöne Altstadt geschlendert und haben in einer Tapasbar auf dem Rathausplatz eine Kleinigkeit gegessen.

Girona
Die Hauptstadt der Provinz und der Costa Brava mit ihren 100.000 Einwohnern wird neben Barcelona oft ein wenig vergessen. Dabei ist die Stadt mit römischen und jüdischen Spuren absolut sehenswert. Wir schlendern durch die engen, verwinkelten Gassen bis zur imposanten Kathedrale Santa Maria, das Wahrzeichen der Stadt. Meine Tochter und ich nehmen die 90 Treppenstufen auf uns und erhaschen noch einen Blick ins Innere der Kirche.
Ein weiteres Wahrzeichen sind die bunten Häuserfassaden die entlang des Ufers stehen.

Die Ruinen von Empúries
Unweit unseres Campingplatzes liegen die Ruinen von Empúries, eine direkt am Meer gelegene Ausgrabungsstätte. Die Kinder hatten ihren Spaß zwischen den Mauer- und Wohnhausresten hindurch zu spazieren. Der Besuch ist absolut lohnenswert, alleine wegen der spektakulären Aussicht über das Meer.

Barcelona
Von Figueres sind es ca. 1.40 h mit dem Auto nach Barcelona, da fährt man dann auch mal hin… Was wir bei unserem Tagesausflug mit den Kindern in Barcelona unternommen haben könnt ihr hier nachlesen.

Uns hat die Region sehr gut gefallen und wir haben viel gesehen. Mir persönlich war es zum Baden im Meer zu windig und zu kalt. Dafür war die Gegend Ende Mai / Anfang Juni noch nicht überlaufen. Bis du schon an der Costa Brava gewesen und welche Erfahrungen hast du gemacht?

MerkenMerken

Kommentare
Ina

Wir waren jetzt gerade über Weihnachtne in Alicante und fanden es auch super an der Costa Blanca, ja selbst im Winter ist es wunderschön.
https://www.mitkindimrucksack.de/2018/01/04/6-dinge-die-du-im-winter-in-alicante-erleben-kannst/

Lg aus Norwegen
Ina

Liebe Nathalie,
was für wunderschöne Bilder! Ich freu mich jetzt gerade richtig auf den Sommer und unseren nächsten Urlaub! Danke für die tolle Inspiration.
LG
Charnette

Schreibe deinen Kommentar

Menü schließen