Während unserem Kurzwochenende in Amsterdam haben wir im Hotel IX gewohnt. Wie schon berichtet, gibt es dort kein Frühstück, was allerdings nicht weiter schlimm ist, denn in der näheren Umgebung befinden sich viele schöne kleine nette Cafés. Hier möchte ich euch gerne zwei vorstellen.

 


Screaming Beans
Hartenstraat 12
1016 CB Amsterdam
www.screamingbeans.nl

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 08 – 17 Uhr, Sa 09 – 17 Uhr, So 10 – 17 Uhr


Vom Hotel liegt das von außen eher unscheinbare Café nur einen Hauseingang weiter. Innen jedoch hat es ein tolles Ambiente und ist gemütlich. Da wir gegen 9 Uhr kamen, war noch nicht viel los, es füllte sich aber dann rasch. Viele nehmen sich auch nur einen coffee-to-go mit.
Das Essenangebot ist perfekt. Es gibt verschiedene Arten von Frühstück süß, salzig, Ei in allen Varianten oder einfach nur ein süßes Teilchen oder Croissant. Dazu ein leckerer Kaffee oder Tee mit frisch gepresstem Orangensaft. Da ist für jeden etwas dabei.
Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es mittags auch Sandwiches, Quiche oder Salat.

Für uns war es ein perfekter Start in den Tag, um dann weiter durch die Straßen von Amsterdam zu ziehen.

Das zweite Café liegt etwas die Straße entlang, eine Gracht weiter.


Pluk Amsterdam
Reestraat 19
1016 DM Amsterdam
www.pluk-amsterdam.com

Öffnungszeiten:
Mo-So 09 – 18 Uhr


Ein skandinavisch eingerichtetes Café, das sich über zwei Stockwerke verteilt mit einem kleinem Ladenbereich. Der obere Stock hat sich sehr schnell gefüllt, wir hatten Glück zu viert noch einen Tisch bekommen zu haben, da man leider nicht reservieren kann.
Neben einer leckeren und gesunden Frühstücksauswahl, mit Pancakes, Joghurt mit hausgemachtem Granola oder Acai Bowl, werden zum Lunch Salate, Sandwiches und Wraps angeboten. Von der leckeren Kuchen, Cupcake und Törtchenauswahl direkt auf dem großen Tresen ganz zu schweigen. Die Getränkekarte mit verschiedenen frischgepressten Säften, Smoothies und hausgemachtem Eistee ist auch vielversprechend.
Naja und das Angebot für allerlei Schnickschnack für Küche und Bad ist auch sehr verlockend. Wie gut das wir nur mit Handgepäck gereist sind, sonst wär ich bei dem ein oder anderen Teil doch schwach geworden 😉

Weiter gehts jetzt mit drei Restauranttipps. Das erste ist auch in unmittelbarer Nähe zum Hotel. Die anderen beiden sind etwas weiter weg, jedoch fußläufig vom Hotel IX zu erreichen.

Das Restaurant Van Harte ist in einem modernen Stil eingerichtet. Wir haben hier einen schönen Abend, mit sehr leckerem Essen verbracht.


Van Harte Eten & Drinken
Hartenstraat 24, 1016 CC Amsterdam
www.vanharte.com

Öffnungszeiten:
Mo & So 10:00 – 18:00 Uhr, Di-Do 10.00 – 23.00 Uhr, Fr & Sa 10 – 24.00 Uhr


Die beiden Restaurants Black and Blue und Restaurant Bleu gehören zusammen und liegen nur ein paar Grachten auseinander.


Restaurant Black and Blue
Leliegracht 46, 1015 DH Amsterdam
www.steakrestaurantamsterdam.nl

Öffnungszeiten:
Mo-So 11 – 23 Uhr


Im Steakrestaurant Black and Blue werden neben Steaks noch viele andere Gerichte, wie z.B. Fisch, Salate und Sandwiches angeboten. Die Atmosphäre ist toll, das Personal war freundlich und nett. Hier trifft sich jung und alt.

Eher zufällig sind wir in das kleine Restaurant reingelaufen. Aber wir waren begeistert von dem  kleine Bruder des Black and Blue Steak Restaurant.



Die Küche etwas französisch angehaucht und das Mittag- und Abendessen wird in einem gemütlichen Ambiente serviert. Die Speisekarte ist nicht überladen und bietet eine kleine Auswahl an französischen Bistro Speisen an.
Wir hatten bis zur gebuchten Grachtenfahrt nicht viel Zeit und wollten nur einen kleinen Snack. Das Personal war freundlich und trotz Mittagsbetrieb bekamen wir unser Essen schnell.

Das war unsere „Kulinarische Reise“ durch Amsterdam. Was wir sonst noch unternommen haben folgt im nächsten Post.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Kommentare

[…] Viertel zwischen der Prinsen-, Keizers- und Herengracht. Unser Hotel lag dort, es gibt viele nette Cafés und noch kleine individuelle Läden und macht das bummeln abseits der großen Ketten zu einem […]

Schreibe deinen Kommentar

Menü schließen